Die Freiwillige Feuerwehr Salzwedel heute!

Heute, 143 Jahre nach Gründung, beherbergt die Freiwillige Feuerwehr Salzwedel als Ortswehr 50 aktive Kameradinnen und Kameraden. Des Weiteren sind die Alters- und Ehrenabeilung und die Jugendfeuerwehr wichtige Unterstützer der Feuerwehr bei Veranstaltungen und Mitgliederwerbung. 

 

Doch leider sind Mitgliederzahlen der Freiwilligen Feuerwehren bundesweit und somit auch unsere rückläufig. Zur Zeit besteht sie aus 50 akiven Kameradinnen und Kameraden aus beiden Zügen (davon neun Frauen). Aus Gründen der weit entfernten Arbeitsstellen, sind tagsüber leider nur noch ca. 15 Kameraden verfügbar für Einsätze. Des Weiteren fehlen viele Ausbildungen für die Kameraden, welche oft aus privaten oder arbeitstechnischen Gründen nicht absolviert werden können, jedoch für den wachsenden Aufgabenbereich der Feuerwehr benötigt werden. Im Jahr 2017 wurden die Kameraden zu 255 Einsätzen gerufen. Doch bisher konnten die Einsätze unter zu Hilfenahme von modernster Technik und durch Engagement ehrenamtlicher Helfer bewältigt werden.

 

Auf der Jahresversammlung im Februar 2015 nahmen wir die Chance wahr, alle anwesenden Kameraden, aus Einsatzabteilung, Ehrenabteilung und Jugendfeuerwehr, auf einem Foto zu verewigen und Ihnen hier zu präsentieren. 

 

Gründung der FFW Salzwedel 1874/75

Am 24. November und 19. Dezember 1874 war ein Aufruf an die Bürgerschaft im Wochenblatt ergangen unter Feuerwehr:

 

 "Es wird beabsichtigt, für die hiesige Stadt eine Freiwillige Feuerwehr einzurichten. Junge Leute, welche gewillt sind, beizutreten, haben sich bis zum 20. Dezember 1874 zwischen 9 - 12 Uhr in meinem Büro, Neuperverstr. Nr. 892 zu melden. Indem ich dieses gemeinnützige Institut der allseitigen Unterstützung empfehle, rechne ich auf eine große Beteiligung"

 

 Dieser Aufruf war der beginn der Freiwilligen Feuerwehr Salzwedel und nur nach wenigen Monaten führte die Feuerwehr 70 Mann. Das erste Feuer fand am 9. Oktober 1875 auf dem Lohteich, das zweite am 24. Oktober Lüchower Tor Handelmann Busse statt.

Das Team

Erster Zug

Der 1. Zug, unter der Führung von Andre Diessl und seinem Stellvertreter Rainer Heuer, beherbergt zurzeit 25 Kameraden und Kameradinnen, im Alter von 16 bis 52 Jahren. 

 

Unter den Feuerwehrleuten  fungieren 10 als aktive Atemschutzgeräteträger und 6 als Gruppenführer. Des Weiteren bringen sich 5 Kameraden als Atemschutzgerätewarte und 2 als Jugendwarte in die Wehr ein. Ein großer Teil der aktiven Mitglieder ist auch tagsüber einsatzbereit.

 

Interessierte und ambitionierte Mitbürger können sich gerne bei einem der Dienste blicken lassen oder sich bei Zugführer Andre Diessl anmelden.

Zweiter Zug

Zum 2. Zug, unter Führung von Mirko Emmerich und seinem Stellvertreter Michael Müller, gehören derzeit 6 Kameradinnen und 20 Kameraden im Alter von 17 bis 64 Jahren.

 

Der 2. Zug ist in 3 Gruppen unterteilt, welche jeweils durch einen Gruppenführer und einen stellvertretenden Gruppenführer geführt werden. Daneben haben auch einige Kameraden die Ausbildung zum Zugführer und Verbandsführer.

Mehrere Kameradinnen und Kameraden sind in der Öel (Örtliche Einsatzleitung) integriert.

 

Im vergangenen Jahr absolvierten die Kameradinnen und Kameraden 28 Zugdienste, welche wöchentlich Donnerstags von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr stattfinden. Daneben wurden auch 18 gemeinsame Dienste mit dem I. Zug durchgeführt.

Ein besonderer Höhepunkt im letzten Jahr war der gemeinsame Ausflug der Kameradinnen und Kameraden des II. Zuges mit Partner in den Harz und auf den Brocken.

 

Wir freuen uns über jeden Besuch beim Zugdienst von interessierten Männern und vor allem auch Frauen.