Kleine Fahrzeugkunde

Für bestimmte Einsätze und Aufgaben setzt die Feuerwehr bestimmte Fahrzeuge ein. Hier eine Kurzbeschreibung der wichtigsten Grundtypen. Tanklöschfahrzeug (TLF), (Hilfeleistungs)Löschgruppenfahrzeug((H)LF) und Tragkraftspritzenfahrzeuge mit Wasser (TSF-W) sind mit Löschwassertanks ausgestattet, kleinere Tragkraftspritzenfahrzeuge (TSF), hauptsächlich in den Gemeinden stationiert, verfügen lediglich über eine Löschwasserpumpe (TS genannt) und Kleingerätschaften. Rüstwagen (RW) und die schnelleren Vorausrüstwagen (VRW) werden zur Technischen Hilfeleistung und bei schweren Verkehrsunfällen eingesetzt. Auch sie haben keinen Löschwasservorrat, dafür eine umfangreiche Feuerwehrtechnische Ausstattung (z.B. Rettungsschneidgeräte, Rettungsspreitzer, Hochleistungslüfter u.v.m.).

 

Vorrangig zur Menschenrettung, aber auch zur Brandbekämpfung, wird die Drehleiter mit Rettungs- und Arbeitskorb (DLA(K)) eingesetzt.

Weitere Einsatzfahrzeuge: Einsatzleitwagen (ELW), Gerätewagen (GW), Mannschaftstransportfahrzeuge (MTF), Wechselladerfahrzeuge (WLF) und die dazugehörigen Abrollbehälter (AB-?).



Fahrzeuge der Feuerwehr Salzwedel

Feldküche