Hier finden sie uns

Feuerwehr Salzwedel
Brückenstr. 4
29410 Hansestadt Salzwedel

03901-3059690

feuerwehr@salzwedel.de

 

Kontakt bezüglich der Homepage:

info@feuerwehr-salzwedel.de

      letzter Einsatz:

Einsatz-Nr. 128

Alarm: 08.08.2018 um 13:40 Uhr

Meldung: Enstehungsbrand

Lage: Häckselgut in Brand

Ausgerückt: LF 16/20, TLF 32/80

Dienstzeiten

Einsatzabteilung

(im wöchentlichen Wechsel)

 

Mitwoch          19:00-21:00



Donnerstag    19:00-21:00

 

Jugendfeuerwehr

 

Dienstag        18:00 - 20:00

Besucher

Offiziele Übergabe des HLF 20/20

Seit gestern ist es nun offiziell: Die Feuerwehr Salzwedel hat ein neues Einsatzfahrzeug. Bei dem neuen Fahrzeug handelt es sich um ein Hilfeleistungslöschfahrzeug, kurz HLF, welches durch die Brandschutzbedarfsplanung für die Stadt Salzwedel notwendig wurde. Im Rahmen dieser Planung wurde die Neubeschaffung des HLFs und die dafür folgende Versetzung des TLF 16 in die Ortswehr Seeben beschlossen. Am Mittwochabend wurde das Fahrzeug nun durch die Oberbürgermeisterin Sabine Danicke und Stellvertreter der Stadtverwaltung an die Kameraden unter Wehrleiter Nieswandt übergeben.
Hilfeleistungslöschfahrzeug, was ist das?
Ein HLF ist einfach erklärt ein Löschfahrzeug (LF) mit erweiterter Ausrüstung für technische Hilfeleistung. Diese Sonderausrüstung beinhaltet so z.B.: einen Motorlüfter, einen Nasssauger, eine spezielle Rettungsplattform für LKW-Unfälle und viele weitere Dinge. Neben den Geräten und Werkzeugen für die Hilfeleistung sind jedoch auch alle Armaturen für einen Brandeinsatz verlastet. Somit ist dieses Fahrzeug für fast jede Einsatzart geeignet. In der Feuerwehr Salzwedel wird das Fahrzeug in Zukunft jedoch vorrangig für die technische Hilfeleistung, sei es ein Verkehrsunfall oder ein Gefahrstoffunfall, eingesetzt. Bei größeren Bränden oder unklaren Lagen wird das HLF dennoch besetzt und wird planmäßig als zweites Löschfahrzeug, nach dem LF, ausrücken.
Im Gegensatz zu den bisherigen Löschfahrzeugen unserer Feuerwehr bietet dieses neue Fahrzeug mit Rosenbauer Aufbau viele neue Möglichkeiten und erleichtert den Einsatz für die Kameraden. Das verbaute Automatikgetriebe, welches erstmals bei einem unserer Löschfahrzeuge verbaut wurde, entlastet den Fahrer und bietet somit mehr Sicherheit für die Kameraden auf dem Weg zum Einsatzort. Auf Sicherheit wurde auch bei der Beleuchtung geachtet, so wurden beispielsweise LED – Scheinwerfer verbaut, die auf Grund ihrer starken und effizienten Ausleuchtung ein klares und sicheres Arbeitsfeld schaffen.
Auch auf Handhabung wurde geachtet: die ehemaligen großen und unhandlichen Handscheinwerfer wurden durch neue LED – Handscheinwerfer ersetzt, welche kombinierbar mit den neuen Einsatzjacken, wir berichteten bereits, sind und somit die Kameraden bei der Arbeit entlastet. Ebenfalls wurde die Handhabung und Schnelligkeit im Innenraum der Mannschaftskabine beachtet: hier wurden im Gegensatz zum LF zwei weitere Atemschutzgeräte bereitgestellt, die es dem Sicherungstrupp (der zweite Trupp unter Atemschutz) bei einem Brandeinsatz ermöglicht, sich ebenfalls wie der Angriffstrupp während der Fahrt auszurüsten und somit wichtige Zeit einzusparen.
Auf Grund der vielen Neuheiten am Fahrzeug werden die nächsten Dienste der Züge Schwerpunktorientiert am HLF durchgeführt, damit die Kameraden im Ernstfall den richtigen Umgang mit Maschine und Geräten beherrschen.

23.10.14 kos

 


Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Freiwillige Feuerwehr Salzwedel