Hier finden sie uns

Feuerwehr Salzwedel
Brückenstr. 4
29410 Hansestadt Salzwedel

03901-3059690

feuerwehr@salzwedel.de

 

Kontakt bezüglich der Homepage:

info@feuerwehr-salzwedel.de

letzter Einsatz:

Einsatz-Nr. 210

Alarm:  17.10.2017 um 12:06 Uhr

Meldung: Brandmelderanlage ausgelöst

Lage: Essen auf Herd

Ausgerückt: HLF 20/20, DLK 23/12

 

Dienstzeiten

Einsatzabteilung

(im wöchentlichen Wechsel)

 

Mitwoch          19:00-21:00



Donnerstag    19:00-21:00

 

Jugendfeuerwehr

 

Dienstag        18:00 - 20:00

Besucher

Tag der offenen Tür - 140 Jahre Feuerwehr Salzwedel

 

Tag der offenen Tür stößt auf große Begeisterung

 

Am vergangenen Samstag feierten die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Salzwedel ihr 140 jähriges Jubiläum mit einem großen Tag der offenen Tür. Neben der Feuerwehr Salzwedel waren in diesem Jahr auch viele, zum Teil weit angereiste, Gäste mit dabei.

Begonnen wurde die diesjährige Veranstaltung mit einem Umzug durch die Innenstadt Salzwedels. Unter Führung des Fanfarenzuges Salzwedels schritten die Einsatzkräfte, Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung und die Jugendfeuerwehr vorbei am alten Feuerwehr-Gerätehaus durch Neutor- und Breite Straße.  Zurück in der Feuerwache wurde der Tag der offen Tür um 10 Uhr durch Wehrleiter Mario Müller und Oberbürgermeisterin Sabine Danicke eröffnet.

Trotzdem sie am Ende der Feuerwache versteckt stand, wurde sie schnell gefunden - die Rede ist von „Anna“, einem Feuerwehrlöschpanzer der DiBuKa GmbH der extra für den Tag der offenen Tür mit einem Schwerlasttransport in die Hansestadt eskortiert wurde. Auch einige historische Feuerwehrfahrzeuge, die zum Teil früher in der Feuerwehr Salzwedel im Dienst standen, wurden ausgestellt. Für die kleinen Gäste gab es jedoch noch mehr zu sehen, denn die Jugendfeuerwehr Salzwedel welche schon sehenswerte 135 Jahre alt wurde, veranstaltete ein Wissensquiz für die Kinder und baute eine Hüpfburg in der Halle auf. Erfreulich ist auch, dass einige der Kinder sich bereits angekündigt – sie wollen auch in die Jugendfeuerwehr eintreten und an den Wettkämpfen und Diensten teilnehmen. Nach dem Mittag demonstrierten die Nachwuchsbrandschützer dann bei einer eigenen kleinen Brandübung einen Löscheinsatz. Eine Hütte aus Holz stand im Vollbrand, sodass die Jugendfeuerwehr mit zwei großen Löschfahrzeugen anrücken musste und zwei Rohre vornahm.

Jedoch stellte nicht nur der Nachwuchs sein Können unter Beweis. Auch die Einsatzabteilung der Feuerwehr stellte einen echten Einsatz nach, bei dem sich noch Menschen in einer brennenden Werkstatt befanden. Unter Atemschutz wurde den Besuchern dann gezeigt wie Personen gerettet und betreut werden. Gleichzeit wurden die Gasflaschen welche neben der Werkstatt lagerten gekühlt. Auch die Drehleiter wurde in Stellung gebracht, um ein Übergreifen des Brandes zu verhindern.

Im Gerätehaus dürften die Besucher sich dann auch selbst bei einem Einsatzszenario unter Beweis stellen. In der verdunkelten und verrauchten Waschhalle müssten sie sich mit der Wärmebildkamera orientieren und eine verdeckte Wärmequellen finden, die die Körperwärme einer Person darstellte. Einige interessierte Bürger durften sogar die Atemschutzausrüstung anlegen, um den Feuerwehrleuten nachzuempfinden welche Belastung ein Wohnungs- oder Gebäudebrand mit sich bringt. Parallel dazu wurde auf dem Vorplatz der Wache ein Verkehrsunfall auf einer Bundesstraße simuliert. Nach einer Vorführung wie die hydraulischen Rettungsgeräte funktionieren und wie man taktisch richtig Personen aus verunfallten Fahrzeugen befreit, durften auch hier die Besucher mit anpacken und die Säulen der Fahrzeuge durchtrennen. Viele Gäste zeigten sich erstaunt über die frei werden Kräfte und die Gefahren durch splitternde und umherfliegende Teile. Im Nachgang wurde noch einmal gezeigt wie ein Airbag in einem Fahrzeug explodiert.

Auch die Alters- und Ehrenabteilung war involviert. Wie auf vielen Veranstaltungen kümmerten sich einige der Mitglieder unter dem Vorsitzenden Erwin Müller um den Grill und die Erbsensuppe und sorgten für die Stärkung der Besucher aber auch der vielen Kameraden der Feuerwehr die seit dem Morgen mit Organisation in Gang waren.

Nachdem die Veranstaltung durch einen Schauer schon früher beendet wurde als geplant und die Aufräumarbeiten abgeschlossen wurden, ließen die Kameraden ihr Jubiläum im kleinen Kreis ausklingen. Während des durch den Förderverein gespendeten Abendessens kam es jedoch zu einem Unwetter bedingten Einsatz im Edeka Markt in der Altmarkpassage.

Auch am Sonntagmorgen um 04:29 Uhr mussten die Kameraden zum Einsatz. Im alten Schrankenwärterhaus am Dreiländereck brannte ein Sofa. Die Feuerwehr rückte mit zwei Fahrzeugen und 11 Kameraden an und löschte die letzten Glutnester rasch.

Wir laden Sie zu unserem Tag der offenen Tür in die Feuerwache Salzwedel ein.

Die Veranstaltung beginnt am Samstag, den 27.06.2015 um 09:00 Uhr mit einem Ummarsch aus Feuerwehr und Fanfarenzug.

Anschließend werden im und um das Gerätehaus viele Attraktion für Groß und Klein geboten:
 

- Führungen durch das Gerätehaus
- Löschpanzer - Ausstellung
- Ausstellung historischer Feuerwehrfahrzeuge
- Atemschutzeinsatz hautnah miterleben
- Technische Hilfeleistung zum Mitmachen
- Einsatzübung der aktiven Einsatzkräfte

- Einsatzübung Jugendfeuerwehr
- Spiel & Spaß für die Kleinen
- Wissenquiz für Kinder bis 12 Jahre

und vieles mehr.....!

Für Speis und Trank ist gesorgt:

- Erbsensuppe aus eigener Feldküche
- Bratwurst und Steak vom Grill
- Kaffee und Kuchen

Wir freuen uns Sie begrüßen zu dürfen!

 

Weitere Info's findet ihr in der Veranstaltung:
Tag der offenen Tür der Feuerwehr Salzwedel

https://www.facebook.com/events/369490226589066/              


Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Freiwillige Feuerwehr Salzwedel